Berichte

Adventstreffen Mitte

Am letzten November Wochenende wollten wir vor dem ganzen Weihnachtsstress nochmal ein gemütliches Wochenende verbringen. Gemütlich war es auch schon gleich als ich am Freitagabend aus dem Nieselregen hinein ins Haus von Jasmins Oma kam. So saßen schon alle zusammen, haben gesungen, gelacht, geredet und Nudeln waren auch noch da. Nach dem Abendkreis ging es dann nach und nach auf die Isomatten, Betten, Matratzen, Sofas und was es sonst noch so gemütliches gab. Ausgeschlafen ging es dann am Samstag nach dem Frühstück auf zur Weihnachtsbäckerei. Während der Teig vorbereitet wurde, wurden nebenan fleißig Sterne gebastelt und gespielt. Danach ging es zum Teig naschen…ähhhh... ausstechen natürlich ;). Weiterlesen...

BF-Versammlung und Werkstätten auf Burg Ludwigstein

Ich war bei der alljährlichen Bundesführerversammlung (BfV) des Rings junger Bünde (RjB) auf Burg Ludwigstein und bin mit Benjamin für die drj dort hingefahren. Meine Anreise war spät und so war es sehr schön, dass schon einer vom Christlicher Pfadfinderbund Saar am Bahnhof auf mich wartete und mich mit zur Burg nahm. Bei früherer Anreise ist der Fußweg zur Burg auch sehr schön und entspannend. Nach einem kurzen ankommen ging es dann auch direkt ins Bodenlager zum "Vorbereiten" auf den nächsten Tag. Weiterlesen...

Ideen Werkstatt

Ein Wochenende im Oktober, 14 Personen, eine leidenschaftliche Köchin (Mathilde) und ein unglaublich cooler Ort: Die Projektwerkstatt in Saasen (bei Gießen). [...]* Weiterlesen...

ÜT - Überbündisches Treffen 2017

ÜT – Überbündisches Treffen 28.09.-03.10.2017 - Warum es entstand und was wir mitnehmen - Wo und wer? Auf die Schwäbische Alb kamen wir alle zusammen, ob gewandert, geritten, gefahren oder getrampt, aus allen Ecken Deutschlands strömten ca. 2000 junge und jung-gebliebene Leute auf den Heuberg des Allenspacher Hofes, nahe der Gemeinde Böttingen. Warum? [...]* Wie man sich das vorstellen kann? Weiterlesen...

BurgFolk auf Burg Ludwigstein

Die Turmfenster leuchten im Nachtdunkel, Musik klingt aus der Burg heraus, sobald ein Neuankömmling die Tür zum Meißnersaal vorsichtig öffnet. Licht, Wärme, Lachen und gemeinsame Bewegung im großen Kreis heißen einen willkommen und schnell ist man mittendrin im Geschehen – was für eine andere Welt plötzlich – endlich angekommen! Später und später wird es mit jedem Tanz, nur wenige kommen noch neu an, viele verabschieden sich eher schon auf ihr Zimmer, denn Samstag will man ja auch von Anfang an dabei sein… Ein kleiner Rückblick: Samstag früh war dann ein Strömen aus allen Seitenflügeln in den Mittelbau und zum Speisesaal, dessen Buffet ab 8 Uhr reichlich gedeckt war. Weiterlesen...

Seiten