Berichte

Ostertanztreffen

Es waren nahezu sommerliche Temperaturen und ganz Eberstadt war grün, als wir uns mit 60 anderen, jungen Menschen trafen, um gemeinsam zu tanzen und Ostern miteinander zu verbringen.

Erst nachdem man wirklich jeden umarmt hatte, setzten wir uns in einem ersten Kreis auf die Wiese und genossen das zusammengestellte Buffet. Gestärkt ging es dann in der Turnhalle weiter mit einem lockeren Kennenlernen, das sich aus Spielen und Tänzen zusammensetzte.

Weiterlesen...

Faschingstreffen in Bruchsal

Als wir von allen Seiten zu allen Zeiten zum kleinen Bahnhof in Bruchsal kamen war die Stimmung eindeutig: Dieses Treffen wird bestimmt ein ganz buntes Treffen werden. Alle waren gut drauf und einige spielten  Verstecken mit einigen Haferdrinks. Wobei die Haferdrinks (vielleicht mit  Hilfe einiger Leute) eindeutig gewannen und so unauffindbar blieben ;-).  Nun, nach einem leckeren Abendessen, gab es den wohlbekannten  Kennenlernabend. Da wurden auch bekannte Leute bekannter. Nach dem  Abendkreis, an dem ein Hund vorbeischaute, ging es in die Betten,in denen  auch noch ein paar Witze erzählt wurden.

Weiterlesen...

Silvestertreffen 13/14

Hallo Liebe Leserinnen und Leser,

ich möchte euch eine Geschichte erzählen – eine wahre Geschichte. Es war um den Jahreswechsel 2013/2014 herum. Am 27.12.2013 machte ich mich auf zum Silvestertreffen mit dem Thema Geschichten und Märchen, was mich als Geschichtenerzählerin natürlich begeisterte.

Weiterlesen...

Adventstreffen bei Albstadt-Ebingen

Nach einer langen Zugfahrt in einem vollen Zug, der ziemlich schwankte und dazu noch an jedem dritten Baum hielt, kamen wir endlich im Kaffbahnhof  in Albstadt-Ebingen an und trafen dort auch gleich drj-ler. Nun ging es bergauf durch den weißen Schnee (den man auch gelegentlich in seinem Gesicht oder Nacken als kalte, nasse Brühe wiederfand ;-)) der kleinen, heimeligen Hütte zu, die auf einer großen weißen Wiese stand.

Weiterlesen...

Bergwanderlager 13

Freitag, 9.8.13
Nachdem das Wetter heute sehr „nicht-wander-geeignet“ war, haben wir die heutige Tour auf morgen verschoben und liefen deshalb nur eine kleinere Tour über die Wiesen.
Es war eine sehr, sehr schöne Tour, die auch sehr Märchenähnlich, da wir die meiste Zeit durch Wolken liefen und es sein hätte können, dass gleich kleine Elfen neben uns aufsteigen. Dies tat es leider nicht, aber dafür wurden wir von 10 000 kleinen Faltern begleitet, außerdem hat man nie gesehen, wo wir hinwollten, da wir uns in einer Wolke befanden. So gingen wir eine ganze Weile durch die Berge, an vielen Seen vorbei und immer auf der Suche nach Blaubeeren.

Weiterlesen...

Seiten