Jüngerenlager am Bodensee '19

Wann:  27.07.-10.08.2019
Wer:  34 junge Menschen zwischen 10-25 Jahren

Es wurde ein Floß gebaut, T-Shirts gebatikt, Trampolin gesprungen usw.

 

Das diesjährige Jüngerenlager fand direkt am Bodensee auf Schloss Glarissegg statt. Betreuer waren: Aurelia (stellvertretende Lagerleitung), Daniel, Finlay, Julia, Juliana, Joanna und ich (Taco: Lagerleitung). Zusätzlich waren Bernhard (Koch) und Laurin (Küchenassistent) für das Essen auf dem Lager zuständig. Kontakt zum Schloss war Sonja Vera (ehemalige drj'lerin).

Schon im Herbst 2018 fingen ein paar von uns an Zeltplätze zu suchen und Werbung zu machen. Nach dem Silvestertreffen wurden erste Dinge geplant und ab März konnte es dann mit einem vollständigen Team losgehen. Schon in dieser Zeit zeigte sich dass wir genug Teilnehmer haben werden um ein Lager anzubieten. Kurz vor Anmeldeschluss kamen noch welche dazu und so dass es am Ende 28 (26) Teilnehmer*innen waren. Damit hatten wir alle nicht gerechnet, das war eine Herausforderung und ein Gewinn zugleich. Drei Tage vor Anreise der Teilnehmer*innen packten wir das Material und die Zelte in der sommerlichen Hitze ein und fuhren runter in die Schweiz. Dort bauten wir ein Tag lang auf und machten alles bereit für die vielen Kinder.

Als alle da waren verging die Zeit rasend schnell. Viele Spiele wurden gespielt, es wurde geschwommen, gerudert, getanzt, gesungen, gewandert, gerätselt, gegessen und gelacht. Das Wetter spielte meistens mit und so verbrachten wir erlebnisreiche zwei Wochen am Bodensee auf Schloss Glarissegg. Sonja Vera lebt auf dem Schloss und sie gab uns eine Führung zum Permakultur Garten, zur Schule, den Seminarräumen und vielem mehr. Ein Instrumentebauer lud uns in seine Werkstatt ein und spielte auf seinen selbstausgedachten und gebauten Instrumenten etwas vor. Zum Beispiel: auf einem Stuhl mit Seiten, wie bei einer Harfe oder er ließ freiwillige auf seinen Klarinetten aus Holz speieln. Einen Abend sangen wir auch zusammen mit den Schlossbewohnern, für uns bekannte und unbekannte Lieder.

Wir erkundeten die Gegend zu Fuß, z.B. bei der Schnitzeljagd, einem Ausflug zu einer Burg, dem Lama- oder Teilistreich, beim Geländespiel oder dem Hike. Oder mit Kanus auf dem Bodensee. Ebenso wurden Bändchen geknüpft, Specksteine geschliffen, ein Floß gebaut, T-Shirts gebatikt, Basketbälle geworfen, Trampolin gesprungen und vieles mehr. Abends saßen wir z.B. am Lagerfeuer machten Stockbrot oder hörten einer wahren Geschichte von einem Mädchen im Dschungel zu. Viele Fragen wurden von den Teilnehmer*innen gestellt, viele Ideen geäußert und in die Tat umgesetzt, viele Witze wurden erzählt, viele Machtkämpfe wurden ausgetragen und viele Freundschaften geknüpft. Es war eine ereignisreiche, lehrreiche, anstrengende und schöne Zeit zugleich.

 

Danke an unser super Team, danke an alle die sonst noch mitgeholfen haben, danke an die Teilnehmer*innen und an die uns Vertrauen schenkenden Eltern, vielen vielen Dank!!!

Taco

Über uns

Wir sind ein Jugendverein für umweltbewusste Lebensgestaltung an gemeinsamen Wochenenden und Sommerfreizeiten. Bei uns tummeln sich junge Menschen zwischen 10 und 25 Jahren.

Kontakt

Du möchtest noch mehr erfahren? Fragen, Wünsche, Liebesbriefe und Obstsalat-Rezepte gerne an uns. Oder folge uns in den sozialen Netzwerken.

Auf dem Laufenden bleiben

Willst du über aktuelle Treffen informiert werden? Dann schick uns eine Mail, wir halten dich auf dem Laufenden!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.