Upcycling-Treffen '19

Wann:  15.-17.11.2019
Wer:  Nordvorstand der drj

Das Upcycling-Treffen in Kiel: nordisch, klein & wunderschön

Innerhalb der letzten Stunden des Tages trudelten allmählich alle Teilnehmer in Liams wunderbar verwinkeltes Haus in Kiel ein. Ein Fünftel der Teilnehmer kam erst nach Mitternacht, was der guten Laune kein Abbruch tat. Bis spät in die Nacht wurde geredet, gegessen und Ideen für die nächsten Tage gesammelt. Als Daniel dann auch die Hagebuttenstraße erreichte, waren alle fünf Teilnehmer müde und voller Ideen für das Wochenende. Nach einigen Gedanken zum Thema Freundschaften und Beziehungen (Kann man diese eigentlich upcyceln?) meldete sich der Feuermelder leider viel zu laut und zu spät zu Wort. Schnell den Störenfried downgecycled (ruhiggestellt). Liam schlief die gesamte Zeit wie ein Stein. Und auch, als wir ihnen am nächsten Morgen mit einer “modernen” Version von “Lady in Black” wecken wollten... Dachten wir, aber sein Bett war leer. Er arbeitete aber schon am Gläser zerteilen.

Nach einer Riesentüte Brötchen, Liam hatte sie vor dem Abfall gerettet, ging es in den Keller zum ersten Projekt: Windlichter aus Flaschen herstellen. Mithilfe von Spiritus und einer Schnur wurde die Flasche horizontal durchgeschnitten. Irgendwann hatten wir den Dreh raus, auch ein paar Trinkgläser wurden gemacht. Und diese teilweise sofort weiterbenutzt. Mit reichlich verschiedenfarbigem Altwachs wurden wunderschöne Kerzen in die halben Flaschen gegossen. Gleichzeitig entstand ein selbstgemachter Teeadventskalender für jeden Teilnehmer. Außerdem entstanden abwaschbare Watte-Pads; in liebevoller Handarbeit selbstgenäht.

Nach etwas sportlicher Betätigung an der hauseigenen Dartscheibe, schwärmten drei von uns aus, um Lebensmittel vor dem Verderben zu retten, oder wie die deutsche Justiz sagt: “Das dürfen sie nicht! Sie begehen eine Straftat!” Das containern bescherte uns reichlich Obst und eine Bananenmilch, welche eher als “Milchbanane” zu betiteln ist – so viele Bananen konnten wir aus den Tonnen der Supermärkte retten. Nach einigen Runden “Asse schieben” schliefen wir, diesmal ohne besondere Vorkommnisse, ein.

Am nächsten Tag ging ein wunderschönes Nordtreffen viel zu schnell zu Ende. Nach dem Frühstück wurden die upgecycelten Gegenstände und die Lebensmittel verteilt und schon bald gingen die ersten Teilnehmer mit Kerzen, Adventskalendern, Trinkgläsern und Essen bepackt ihrer Wege. Nordtreffen lohnen sich! Dafür stehen wir mit unserem Namen:

Nikolai, Sonja, Daniel, Liam und Simeon.


Bericht von Simeon

Über uns

Wir sind ein Jugendverein für umweltbewusste Lebensgestaltung an gemeinsamen Wochenenden und Sommerfreizeiten. Bei uns tummeln sich junge Menschen zwischen 10 und 25 Jahren.

Kontakt

Du möchtest noch mehr erfahren? Fragen, Wünsche, Liebesbriefe und Obstsalat-Rezepte gerne an uns. Oder folge uns in den sozialen Netzwerken.

Auf dem Laufenden bleiben

Willst du über aktuelle Treffen informiert werden? Dann schick uns eine Mail, wir halten dich auf dem Laufenden!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.